Die Digitalisierung eines Traditionsvereins

Nach dem Einzug der Profi-Mannschaft und des gesamten Verwaltungsapparates des SV Darmstadt 98 in das neue Funktionsgebäude am Böllenfalltor, folgte in der vergangenen Woche ein digitaler Meilenstein. Im Zuge der Infrastrukturmaßnahmen rund um das Stadion war das KOKE-Team für die Installation und Vernetzung zahlreicher Digital Signage Geräte innerhalb des „Annex“ zuständig.

Zeitgemäße Arbeitsbedingungen für die Verwaltung und den Trainerstab zu gewährleisten stand hierbei im Vordergrund. Die neue digitale Infrastruktur, auf die das Team ab sofort zurückgreifen kann, umfasst unter anderem vernetzte Displays in den Größen von 55 bis 85 Zoll in den Besprechungsräumen, einen Hochleistungsbeamer für Videoanalysen mit der Mannschaft sowie Infodisplays zur sekundenschnellen Ausspielung relevanter Informationen für die Profis. Die Displays sind via Mediaplayer miteinander verbunden und werden beispielsweise für die Ausspielung von Trainingsplänen, als Analyse- und Nachrichtenportal eingesetzt. Gekoppelt an das KOKE Management System steuern die Verantwortlichen des SV98 autark sämtliche Inhalte.

Auch Wünsche des Trainerstabs wurden berücksichtigt. So können taktische Maßnahmen zukünftig am Samsung Flip ­– einem digitalen Whiteboad – besprochen, via Touch-Pen aufgezeigt und direkt per E-Mail versendet werden. Zudem ist eine drahtlose Verknüpfung mit allen Screens in den Konferenzräumen via Laptop möglich.

Auch der Entertainment Faktor im Aufenthaltsraum der Mannschaft durfte nicht zu kurz kommen. Künftig zocken die Jungs auf einem 65 Zoll Display an den Konsolen oder lassen sich vom Entertainment-System beschallen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.